Schlagwort-Archive: SPD

Rot-Grün droht mit nuklearem Vergeltungsschlag

Die Energiekonzerne gehen mit der schwarz-gelben Laufzeitverlängerung ein Risiko ein, das nicht im Interesse ihrer Aktionäre liegen kann: «Wenn die Konzerne den im Jahr 2000 mit der rot-grünen Bundesregierung vereinbarten Atomausstiegsvertrag aufkündigen, diskreditieren sie sich dauerhaft als seriöse Partner und müssen nach einem Mehrheitswechsel mit deutlich schlechteren Rahmenbedingungen als heute rechnen ( …) Selbst der Zwangsverkauf von Kraftwerken oder von Übertragungsnetzen der Konzerne seien möglich.» (SPD-Fraktionsvize Ulrich Kelber)

Konsistente Idiokratie XLI (debilitas numerologika)

BERLIN Herrn Sarrazins Qualifikation zum Bundesbanker bleibt unzweifelhaft. Gerade bei der Geldmengenschöpfung ist seine kabbalistische Kreativnumerologik eine Schlüssel- qualifikation: Thilo Sarrazin behauptet bevorzugt etwas, von dem er schlicht und einfach nichts weiß. Wenn man aber keine Zahl hat, erklärte Sarrazin, muss man eine schöpfen, die in die richtige Richtung weist, und wenn sie keiner widerlegen kann, dann setze ich mich mit meiner Schätzung durch. Heil dir, mächtiger Zahlenschöpfer!
[Idiokratie – die Doko-Soap]

Sozialdemokratischer Treppenwitz (Causa Gauck)

CDA-UNIONSKREISE: Aus Gründen politischer Opportunität war eine zweiprozentige Anhebung des Spitzensteuersatzes ausgemachte Sache – dann sekundieren ausgerechnet die Sozen dem Herrn Westerwelle. Spitzensteuersatz und Hotelsubvention bleiben unangetastet, sonst wird gegaukelt. Den Wulff gibt’s nämlich nicht umsonst.

Schön gespart, Herr Gabriel!

Konsistente Idiokratie XXVIII (Causa Gauck)

«Ich unterstütze Joachim Gauck – vermutlich weil ich zu blöd zum Scheißen bin.» Dass die überwältigende Mehrheit der digitalen Generation einmal mit Springer & Co. gemeinsam marschieren würde, das hätte fixmbr nicht gedacht. Und ich staune mit, denn es scheint doch eher verwegen anzunehmen, ausgerechnet die sozialdemokratische Schwarm- intelligenz wolle mit dieser bizarren Kandidatenkür den Eintritt vorrevolutionärer Verhältnisse forcieren. Also klappt mir Occam’s Razor in der Tasche auf. Tragisch, Demenz 2.0 ist ein infaustischer Befund.
[Idiokratie – die Doko-Soap]

Maximale Wählerverachtung

DÜSSELDORF Die rot-rot-grünen Koalitionsverhandlungen sind gescheitert. Prognose: Frau Kraft wird Ministerpräsidentin einer großen Kopulation, Herr Rüttgers gibt den neuen Bundesfinanzminister und die West-Linken träumen weiter von ihrer nichtvorhandenen Stasi-Vergangenheit. Mal ehrlich, das sind doch alles Arschlöcher.