Schlagwort-Archive: SPD

Verhandlungsextremismus

DÜSSELDORF Herr Pinkwart signalisiert Gesprächsbereitschaft, einzige Prämisse: SPD und Grüne müssen den Liberalen absolute Exklusivität zusichern, denn nur durch den vorherigen Ausschluss jedweder Alternative ist eine Koalitionsvereinbarung mit der FDP überhaupt denkbar; via fr.
Wie war das noch? Genau, mit Erpressern verhandelt man nicht. Hoffentlich weiß Frau das auch
.

Hannelore Westerwelle

«Es wird noch dauern, bis in der Akademiker-SPD verstanden wird, dass ihre Probleme auch daher rühren, dass man zu viel über die vermeintlich kleinen Leute redet statt mit ihnen.» So kommentiert ausgerechnet die, des Sozialissimussi eher minderverdächtige rheinische-post Frau Krafts Dummschwatz. Solange die Clementinen nicht öffentlich abschwören, bleiben sie unwählbar. Basta.
[Alles nichts Neues – nicht mal im Westen]

Florian Gerster – Seppuko statt Talkshow

«In Japan nehmen sich Menschen das Leben, wenn Sie öffentlich zurechtgewiesen wurden. In Deutschland treten Sie bei Anne Will auf. Das hat was mit Schamgefühl zu tun.» [Lesebefehl]
Völlig entgangen war mir bisher, dass der gescheiterte Ex-BA-Chef und jetzige Präsident des Arbeitgeberverbands Neue Brief- und Zustelldienste Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deuschlands ist. Ehrenrührig.