Schlagwort-Archive: Thomas de Maiziere

#Libyen: Bombardement-Outsourcing / Opportunitätskosten

BERLIN (dts) Laut Spon (kein Link) suchen unsere Auftragnehmer jetzt beim Kriegsministerium um frisches Arbeitsgerät nach. In den Werkzeugschränken liegen noch 600 Taurus-Marschflugkörper im Gesamtwert von 570 Millionen Euro [3][4] und eine unbekannte Anzahl Laser-Joint-Direct-Attack-Munition-Kits mit Stückkosten von 30.000 bis 80.000 US-Dollar. Die Werkzeugausgabe erfolgt in Kürze mit gewohnter Diskretion.
Nur Selberbomben ist teurer. Danke, Guido.

Terrorfachkräftemangel?

«Wer sich jetzt noch gegen die Vorratsdatenspeicherung wehrt, hat die Bedrohungslage nicht verstanden», erklärt der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Hans-Peter Uhl.
Ja, Herr Uhl, so langsam verstehen wir die ‚Bedrohungslage’. Am besten, ihr legt die Weihnachtsmarktbomben selber – auf die Kanaken ist doch kein Verlass.
[Update: Na also, geht doch … Realtestkoffer™]

Konsistente Idiokratie XLII (Islamunterricht mit digitalen Radiergummis)

«Die ganze Menschheitsgeschichte beruht doch darauf, dass man auch mal etwas vergessen darf. Das Vergessenkönnen ist konstitutiv für humanes menschliches Zusammenleben.» Stimmt, vergiss es Thomas.
Das menschliche Gehirn ist ein Flickwerk verschiedener Systeme, so planlos im Lauf der Evolution zusammengeschustert, dass wir uns wundern sollten, wenn dabei überhaupt noch etwas Gescheites herauskommt. In diesem Fall freilich nicht.
[Idiokratie – die Doko-Soap]

Das nukleare Ende der Berliner Republik

BERLIN/DÜSSELDORF/KARLSRUHE Innenminister de Maizière warnt eindringlich vor der Unterwanderung des Bundesrates durch Feinde des Weiteraufschwungs. RWE-Chef Großmann fordert die sofortige Absetzung der NRW-Landesregierung. Seit den frühen Morgenstunden sichern Truppen des Kommandos Spezielle Operationen die Gebäude des Bundesverfassungsgerichts. Außenminister Westerwelle weist noch einmal explizit auf die Legalität gezielter Terrortötungen hin. Die Energiesicherheit Deutschlands macht eine unbegrenzte Laufzeitverlängerung der Bundesregierung ebenso alternativlos wie den Inlandeinsatz der Bundeswehr. Derweil präsentiert Bundespräsident Wulff der staunenden Bundespressekonferenz Bettinas neustes Tatoo: «Als wie wenn der Elch mir …»

Steuerreform: Der ganz große Wurf ist gelungen.

BERLIN Teure Kaffeevollautomaten (bis 400 Euro!) können endlich wieder als geringwertige Wirtschaftsgüter abgeschrieben werden. Damit das auch wirklich jeder Fiskalsimpel hinkriegt, werden die Steuerberatungskosten ebenfalls vollabsetztbar gemacht. Weiterlesen