Schlagwort-Archive: Thomas Fricke

Konsistente Idiokratie LIII (Schuldenbremsergehilfinnen)

Herr Fricke von der ftd zeigt sich befremdet und besorgt. Berlins Schuldenbremse wurde vor dem Start schon manipuliert, niemand versteht sie, und gewirkt hat sie auch noch nicht. Trotzdem soll halb Europa sie jetzt einführen. Ein irrer Plan. Doch die Sorge ist unberechtigt, sein Kolumnistenkollege Lucas Zeise gibt sogleich Entwarnung. Frau Merkels Wirtschaftsdiktatur wird nämlich vermutlich einfach an Blödheit scheitern. Glück gehabt.
Tscha, solche Kommentare liest man jetzt schon in der ,wirtschaftsnahen Presse.
[Idiokratie – die Doko-Soap]

Masochistische Contra-Ökonomie

Gefährlicher als griechische Geschenke sind nur germanische Ratschläge. Die wahl- schwäbische Hausfrau drängt Athen zu etwas, was sie im eigenen Land als kontraproduktiv ablehnt: Mitten in der Rezession radikal zu konsolidieren. Ein waghalsiger Versuch, der auch für Deutschland teuer werden kann.
By the way: Sollten die Griechen ihr Sparprogramm wirklich durchziehen, wird ihr Staatsdefizit 2011 nur noch halb so hoch sein wie das der USA oder Großbritanniens.

Anstaltskapitalismus

«Die Zeit blinden Vertrauens in teils bizarre, teils pathologische Urteilsausflüge von Finanzmarktmenschen sollte nach der Erfahrung der jüngsten Finanzkrise vorbei sein. Das gilt auch, wenn es Griechen trifft.»
Der linke inferiore Parietalkortex und der rechte Gyrus angularis sind an spirituellen Erfahrungen maßgeblich beteiligt.