Schlagwort-Archive: Weltfinalfinanz

#Occupy Deutsche Bank, aber schnell!

FRANKFURT +++ Analysten gehen davon aus, dass die Ratingagentur Fitch auch die Kreditwürdigkeit der Deutschen Bank alsbald herabstuft; via tagesschau.de
Damit das systemrelevanteste aller Kreditinstitute uns durch steigende Refinanzierungskosten nicht mit in den Orkus reißt, empfiehlt sich daher die unverzügliche Zwangsrekapitalisierung (Euphemismus für Verstaatlichung) – aber selbstverständlich entschädigungslos.

Konsistente Idiokratie LXIV (Verstetigung nach Papstbesuch)

BERLIN +++ Der Mediziner #Rösler glaubt nicht nur an jungfräuliche Geburten nach unbefleckter Empfängnis, als Bundeswirtschaftsminister glaubt er selbstverständlich auch an verstetigt starkes Wirtschaftswachstum nach Papstbesuchen.
[Idiokratie – die Doko-Soap]

#Weltfinalfinanz: die neuen Raubtiersozialisten

+++ Der Schweizer Tagesanzeiger quält sein bürgerliches Publikum weiter: «Vermeintliche Freunde des Kapitalismus, Liberale und Konservative, wollen mit Sparen und Steuersenken der Liquiditätsfalle entrinnen. Das kann unmöglich zum Erfolg führen. Wie soll bei fallenden Löhnen und steigender Arbeitslosigkeit Nachfrage entstehen?»
By the way: Gold ist out. Die Paranoidavantgarde empfiehlt jetzt Konservendosen (Bohnen, Rindfleisch).

Konsistente Idiokratie LXII (#Leerverkaufsverbot)

POPANSIEN +++ Der europäische Bankenindex ist seit Februar um 36 Prozent gefallen. Laut BaFin gab es für diesen Zeitraum keine Anzeichen für Leerverkäufe außerhalb der Norm. Die Bundesregierung forderte daher ein europaweites Verbot von ernüchternden Wetten auf hässliche Realitäten – inklusive Twitterverbot zur Inflationsbekämpfung.
By the way: Statt ihr Fluoxetin zu schlucken, spekulieren gerade depressiv gestörte Persönlichkeiten immer wieder zwanghaft gegen Hyperinflationsblasen.
[Idiokratie – die Doko-Soap]

#Weltfinalfinanzkrisensystematik

+++ Die vom Finanzkapitalismus inszenierten Krisen dienen der Liquidation der demokratischen Staaten. Nach deren Zwangsüberschuldung in der Bankenkrise folgt nun – per zyklisch schuldengebremster Konjunkturpolitik – ihre Demontage bis auf den nackten Repressionsapparat. Willkommen in der globalen Oligarchie.
Nützliche Idioten wie Hüther, Poschardt und Konsorten sollten aber wissen, dass bei der großen Tea Party auch für sie nur noch warmes Wasser ausgeschenkt wird – wenn überhaupt.