Schlagwort-Archive: Niklas Luhmann

Pantha rhei den Styx runter

Griechenlandkrise, wie positioniert man sich denn da? Die Herbergsmutter hat’s versucht. Es rächt sich bitter. Die Griechen haben den Plan durchkreuzt, sich über die NRW-Wahl zu mogeln. Scheiß AusSüdländer. Also weiter lavieren, bis der R-Stuhl ‚Bürgschaft’ quietscht. Unser echtes Geld bekommt aber nur der seriöse Herr Ackermann und es ist auch überhaupt nicht einzusehen, dass jetzt abermals Verluste der Banken sozialisiert werden, während die zuvor realisierten Gewinne bei den Kreditinstituten verbleiben. Bankenkrise, wie positioniert man sich denn da? Déjà vu.

Was haben Liberalismus und Systemtheorie mit Religion zu schaffen?

Verdammt viel, meint Sibylle Tönnies in der taz. Der Artikel ist lesenswert. Er schlägt den Bogen von Adam Smith über die deutsche Romantik bis zur luhmannschen Systemtheorie. Das ist nämlich alles die gleiche protoreligiöse Mystizismus-Scheiße. Weiterlesen

Politische Emergenz

Jetzt ist das diskussionswürdig ...Ganz ohne Verschwörungstheorie formt sich aus Diskursfragmenten wie Boot-Camp, Gustloff oder dem Eisernen-Kreuz-2.0 ein neuer Zeit- und Ungeist. Das Phänomen der Emergenz generiert ungefragt neue Qualitäten aus der Summe der vorhandenen Einzelteile – dazu ist nicht mal böser Vorsatz notwendig. Schlichte Blödheit genügt völlig. Weiterlesen